Zum Inhalt springen
#ZUSAMMENFINDEN

Pastoraler Zukunftsweg: Größere Seelsorgeeinheiten im Erzbistum Köln

Das Erzbistum Köln wird die Seelsorgebereiche in Zukunft vergrößern, um den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. Die Zahl der Katholiken sowie das verfügbare Personal und die finanziellen Mittel werden bis 2030 (und darüber hinaus) spürbar abnehmen. In einer ersten Phase sollten die Gremien über die geographischen Grenzen der künftigen Räume beraten. Unser Pfarrgemeinderat und die Kirchenvorstände haben dem Vorschlag des Generalvikariats zugestimmt, dass die Gemeinden aus Leichlingen, Burscheid und Wermelskirchen einen gemeinsamen pastoralen Raum bilden werden.

Über die innere Struktur dieses Raumes sowie über Personal und möglichen Stellenplan ist noch nichts entschieden. Ebenso wenig ist klar, wann diese größeren Einheiten gebildet werden. Der Erzbischof will nach Eingang aller Voten die zukünftigen geographischen Grenzen zum 1. Advent festlegen.

Weitere Informationen gibt es hier 

Buchtipp der KÖB St. Michael